Lernen lernen

© fotogestoeber – Fotolia.com

Die Diskussion um Lernkompetenz gibt es schon seit einigen Jahren – also bereits vor dem Ergebnis der Pisa-Studie.

Im Lehrplan für die sechsstufige Realschule findet sich das Thema „Lernen lernen“ auf der Vorschlagsliste für weitere fächerverbindende Unterrichtsvorhaben.

Aber das Lernen will gelernt sein.

Die Staatliche Realschule Herrieden möchte den Aufbau von Lernkompetenz gerade in der 5. Jahrgangsstufe systematisch in den Schulalltag Ihres Kindes einfügen, um die Inhalte auf den Fachunterricht zu übertragen und auf diese Weise eine dauerhafte Entwicklung von Lernstrategien zu gewährleisten.

Inhalte

Lern- und Arbeitstechniken
z.B. Heftführung, Hausaufgaben, Zeiteinteilung, Lesetechnik
Grundlegende lernbiologische Kenntnisse
z.B. Verwendung unterschiedlicher Sinneskanäle,
Bedeutung von Lernpausen

Organisatorisches

Einbindung in die Stundentafel
ganzjährig einmal in der Woche am Vormittag
grundsätzlich freiwillige Teilnahme

Da die Stundentafel in der 5. Jahrgangsstufe 28 Wochenstunden vorsieht, wäre der Kurs „Lernen lernen“ eine zusätzliche Stunde am Vormittag, und kann deshalb nur auf freiwilliger Basis stattfinden.

Im Hinblick auf einen nachhaltigen Lern- und Schulerfolg kann dieser Kurs jedoch grundsätzlich empfohlen werden.

Die erlernten methodischen Fähigkeiten sollen im Fachunterricht erweitert und vertieft werden, so dass die Schüler ein breites Spektrum an Lernkompetenz erwerben und Wege für sich selbst finden, die ihrem Lernverhalten in optimaler Weise entsprechen.

Das Angebote Lernen lernen wird von Frau Pillich-Krogoll betreut.

Neueste Nachrichten

Kontakt

Steinweg 6
91567 Herrieden
Fon: 09825 923320
Fax: 09825 923321
verwaltung (at) realschule-herrieden.de