Medienreferenzschule

CC0 fancycrave1 on pixabay.com

Im Rahmen eines Festaktes erhielt unsere Schule am 17.10.2016 aus der Hand von Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich das Prädikat „Referenzschule für Medienbildung“.

Dazu musste in zwei Schuljahren ein schulinterner fächerübergreifendes Medien- und Methodencuricculum, das auf die Schule abgestimmt ist, erarbeitet werden.

Der verantwortungsbewusste, reflektierte und effektive Umgang mit Medien gilt heute neben Lesen, Schreiben und Rechnen als vierte Kulturtechnik. Die bayerischen Schulen haben dementsprechend die Aufgabe, die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler besonders zu fördern.

Eines der wichtigsten Ziele ist somit die Stärkung der Medienkompetenz unserer Kinder und Jugendlichen.


Bay. Projekt Referenzschulen für Medienbildung

Aufbau eines Netzwerkes von 150 Referenzschulen aller Schularten

Ziel:
  • Finden von Wegen zur Bewältigung der Herausforderung Medienbildung
  • nachhaltiger Qualitätsentwicklungsprozess im Medienbereich
  • Transparente Dokumentation in einem Medienentwicklungsplan

Fokus

  • Stärkung der Medienkompentenz der Schüler
  • weitere Verbesserung der Unterrichtsqualität
erreichbar durch…
  • Implementierung schulspezifischer Medien- und Methodencurricula
  • systematische schulinterne Lehrerfortbildung im Bereich der Medienbildung

Aufgaben der Medienreferenzschulen

  • Multiplikation an anderen Schulen
  • Vor- und Nachteile von Medien aufzeigen
  • Schulung im verantwortungsvollen Umgang mit Medien

Vorlagen der RS Herrieden

Hier finden Sie die bei uns erstellten Dokumente:

 

Für Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an Herrn Schubert.

Kontakt

Steinweg 6
91567 Herrieden
Fon: 09825 923320
Fax: 09825 923321
verwaltung (at) realschule-herrieden.de
Schülerzeitung
Umweltschule
LOGO RfM Photoshop
Logo Delf
Logo Office365