Plastik? Wir sagen nein, danke!

Asien versinkt im Müll, auch in unserem Müll…

Ist es nicht schade, dass sich zu viele mittlerweile nur für sich interessieren und dabei die Tierwelt komplett außer Acht lassen?

Ich sage: Ja, auf jeden Fall!

Wir merken nämlich gar nicht, wie wir die Tierwelt immer mehr zerstören. Der Klimawandel und die Verschmutzung durch Plastik sind nur zwei Gründe für das Artensterben.

 

 

Aber auch uns Menschen sollte der Klimawandel auffallen, denn im Sommer ist es richtig heiß und im Winter liegt selbst in den Bergregionen kaum noch Schnee.

 

Wieso hat die Verschmutzung durch Plastik so viele negative Auswirkungen? Ganz einfach…

 

Immer wieder gelangt Plastik in die Meere und durch die Sonne bzw. die Wellen verkleinern sich die Moleküle, viele Tiere meinen, das ist Essen und verschlucken sie.

Dadurch verstopft sich ihr Magen und sie verhungern mit vollem Bauch. Und wir sind schuld!

 

Ich möchte hierbei an einen Wal erinnern, die traurigen Bilder gingen um die Welt. Er starb mit unglaublichen 80 Plastiktüten im Bauch.

Welch Qualen muss dieses Tier nur wegen unserem Verhalten ertragen haben?!

Wir müssen anfangen zu handeln. Fangt an, ihr könnt…

keine Plastiktüten mehr einkaufen, denn immerhin gelangen jährlich 6,4 Millionen Tonnen Müll ins Meer, unter diesem leiden 267 verschiedene Tierarten, da sie sich in diesen verfangen oder mit Essen verwechseln. Umweltschutzorganisationen und Verbände unterstützen, welche die Umwelt sauberer machen!
Wattestäbchen…zum Glück werden sie verboten…
Eindeutig zu viel Plastik

Ihr könnt auch mithelfen, Plastik zu vermeiden…helft mit!

  • Verwende unterwegs Mehrwegtaschen.

  • Nutze Mehrweg- statt Plastikgeschirr.

  • Kaufe statt Flüssigseife Seifenstücke.

  • Trinke eher Leitungs- als Mineralwasser.

  • Bestelle lieber Eis in Waffeln und nicht
    die in Plastik beschichteten Becher.

  • Verzichte im Supermarkt auf Plastikbeutel.

  • Kaufe Taschentücher im Karton, diese gibt es auch als Recyclingpapier.

  • Koche selbst und kaufe keine Fertiggerichte.

  • Nutze zum Einkauf einen Korb oder einen Rucksack.

     

    artikel